GARFFITI IM CVJM ROXEL

münster-roxel – 15 junge leute ab sechs jahren waren mit von der partie: im anne-jakobi-haus dürften im rahmen des projekts „graffiti schafft gemeinschaft“ nach herzenslust gesprayt werden. heraus kam ein neues outfit für den chill-raum. hier gibt es den gesamten artikel vom 10.10.2016.

westfälische nachrichten


 

Create & Connect Workshop

CREATE & CONNECT 2015

Inhalt des Workshops auf der Create & Connect 2015: Es ist kein Geheimnis, dass potenzielle Käufer, auch immer auf das Artwork und das Cover einer Band schauen. Mit dem Artwork lässt sich das Konzept des Albums sehr gut fortgeführt und unterstreichen. Der Workshop möchte anhand von realisierten Projekten für Musiker & Bands ein Bewusstsein schaffen über die Notwendigkeit eines durchdachten Konzepts bzw. wie sich Konzepte professionell entwickeln lassen.


GARFFITI AN INDUSTRIEFLÄCHEN

 

münster – der münsterische designer hat – ganz legal – graue mauern am industrieweg verschönert. der sprayer bearbeitete im auftrag der westfalen ag mauern und ein trafohäuschen… die westfälischen nachrichten berichteten knapp 1 jahr später in ihrer jugendrubrik erneut über die gestaltung am industrieweg. hier gibt es den gesamten artikel vom 23.07.2015.


 

FIRMENGRUPPE BRÜCK

 

sprühereien sind normalerweise das letzte, was man sich am haus wünscht. anders bei der westfalen ag: der energiekonzern ließ ein trafohäuschen von einem renommierten graffiti-künstler verzieren… weitere einblicke der firmengruppe brück gibts hier nachzulesen…


 

PRESSEMITTEILUNG

 

im sommer 2014 wurde der standort der westfalen ag in münster neu gestaltet. große teile der fassaden und mauern wurden dabei mit einem konzept, passend zum konzern, in 3 wochen mit den neuen motiven besprüht. aufwendige und großflächige sprüharbeiten zeigen die themenfelder des unternehmens und was dieses zu bieten hat. in der pressemitteilung vom 18.11.2014 beschreibt die westfalen ag nochmals die einweihung der fassadengestaltung. 


 

PAGE PORTRAIT

 

page gefällt …: design von bennet grüttner, der in seiner brandaktuellen abschlussarbeit schon mal grafikdesign auf graffiti-ästhetik treffen lässt. das gesamte portrait der page vom 15.02.2013 gibts hier nachzulesen…


SKATEPARK GIVENBECK

 

münster-gievenbeck – vor der silhouette einer großstadt unter einem orange-roten abendhimmel skaten oder inliner fahren, mit dem bmx-rad so richtig abheben und gleich neben einer palme landen – das können die jungen sportler jetzt im skaterpark des „grünen fingers“ an der gievenbecker reihe… hier zum artikel vom 10.04.2012 in den westfälischen nachrichten.


 

WORKSHOP IN SPRAKEL

 

münster-sprakel – tolle großformatige bilder zu malen, nicht mit dem pinsel, sondern mit der sprühdose – dazu waren kinder im alter von sieben bis elf jahren eingeladen. das kinder- und jugendzentrum outlaw aus sprakel hatte dazu anlässlich seines offenen ferienprogramms auf den hof janning eine farbenfrohe aktion organisiert… artikel in den westfälischen nachrichten „graffiti-malerei auf dem bauernhof“ vom 20.04.2011 über den workshop im jugendzentrum. 


AGRAVIS AKTUELL

 

weder trist noch langweilig, sondern modern, spannend und vielfältig – nord-westfalens industrie arbeitet an einem besseren image. dieses positive bild möchte auch die agravis raiffeisen ag nach außen tragen und hat dazu am industrieweg in münster ein deutliches zeichen gesetzt: auf der rund 100 quadratmeter großen fassade an der unternehmenszentrale kann ab sofort ein imagemotiv der industrie-kampagne bewundert werden… hier gehts zum firmenmagazin „agravis aktuell“ in dem der ganze artikel zu lesen ist.


AKZEPTANZKAMPAGNE

 

münster – normalerweise reagieren sie ja alle etwas allergisch auf sprayer. oberbürgermeister markus lewe: „meist habe ich mit beschwerden zu tun.“ am mittwoch nahm der ob indes selbst eine spraydose in die hand, um die letzte ecke eines groß-graffitos blau zu machen. „gemeinsam. zukunft.leben.“ steht oben in einer ecke. das bild von designstudent bennet grüttner und ralf döscher steht im dienst der industrie… hier gibts den ganzen artikel in den westfälischen nachrichten vom 07.09.2011.


UMSETZUNG

 

greven – der student an der fh in münster für design, bennet grüttner (23), kann es selbst noch nicht ganz fassen, dass er die beiden schallschutzwände an der jürgen- hornemann-straße mit einer gesamtfläche von 180 quadratmeter besprüht hat. „die größe ist beeindruckend“, versucht der künstler, der bis zu diesem zeitpunkt nur kleinere aufträge auf seinem konto verbuchen konnte, sein staunen in worte zu fassen… hier der gesamte artikel aus den westfälischen nachrichten vom 10.09.2010.